Wir haben Platz!

Faktor Mensch: Duisburg – eine Stadt von Menschen für Menschen geplant.

Positive Stadt- und Strukturentwicklung, aktive Wirtschaftsförderung, neue Wohnquartiere, wachsende Nachfrage nach Gewerbestandorten: Oberbürgermeister Sören Link setzt in Duisburg auf ein funktionierendes Zusammenspiel mit den wichtigsten Playern der Immobilienwirtschaft.

In Interviews mit duisburg-update beschreiben neben Oberbürgermeister Sören Link, der Dezernent für Wirtschaft und Strukturentwicklung, Andree Haack, der Geschäftsführer der GEBAG Duisburger Wohnungsbaugesellschaft mbH, Bernd Wortmeyer, sowie der neue Dezernent für Stadtentwicklung und Umwelt, Martin Linne, ihre aktuellen Projekte zur Gestaltung der Duisburger Zukunft. Aspekte der Wirtschaftsförderung beschreibt in dem gemeinsamen Interview mit seinem Geschäftsführungskollegen Andree Haack der Geschäftsführer der Duisburger Wirtschaftsförderung, Ralf Meurer.

Ihr gemeinsamer Tenor: Duisburg hat Platz für Ideen und Investoren. Rund 160 Hektar Fläche werden von den Köpfen der Duisburger Stadtentwicklung aktuell entwickelt. Der besondere Fokus liegt auf dem anhaltenden Innenstadtumbau, dem Projekt Sechs-Seen-Wedau und der Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhof-Geländes – einem der am besten angebundenen Standorte in der Rhein-Ruhr-Metropole. Strukturpolitische Erwartungen stellen die Beteiligten an die IGA 2027 in der Metropole Ruhr.

Marcus Wittig, Vorstandschef der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, steht für das Wohlfühlgefühl der Menschen in Duisburg: In dem Multidienstleitungskonzern mit mehr als 30 Tochtergesellschaften werden die Bereiche Versorgung, Mobilität und Services organisiert.

Sechs Köpfe, die stellvertretend für mehrere tausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Duisburg an einer positiven, nachhaltigen Stadtentwicklung arbeiten.

Stadtentwicklung lebt in hohem Maße von Investitionen privater Investoren: Einen mehr als dreistelligen Millionenbetrag hat das Immobilienunternehmen Aurelis in den letzten zehn Jahren in Duisburg investiert. Nach einem Gespräch mit Michael Buchholz, dem Leiter der Aurelis Region West, dokumentiert duisburg-update die Investitionen der Aurelis in Duisburg. Angefangen von der Revitalisierung des Südflügels im Duisburger Hauptbahnhof bis hin zum aktuellen Projekt, dem Neubau für die Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung im Quartier I der Duisburger Freiheit.

SEITE ZURÜCK